Kölner Regenbogenfamilien zeigen Flagge

Der Kölner CSD feierte dieses Jahr seinen 25. Geburtstag. Viele von uns vermissten in den letzten Jahren die Sichtbarkeit von Regenbogenfamilie auf der Demonstration und dem Straßenfest. Zuviel Glitzer, nackte Haut und laute Partymusik machten den CSD zu einem Event, auf dem wir uns mit unseren Kindern weder wohl noch repräsentiert fühlten. Doch dieses Jahr feierte der ColognePride eine Primäre: Mit dem Regenbogenfamilien-Express nahmen eine erfreulich große Zahl von Regenbogenfamilien an der Parade teil!

Dem Engagement des rubicon ist es zu verdanken, dass wir „Wolters Bimmelbahn“, die den Rest des Jahres Tourist*innen zwischen dem Zoo und dem Schokoladenmuseum hin und her fährt, für die CSD Parade mieten konnten. Am CSD Sonntag verwandelten wir die Bimmelbahn mit Regenbogenfahnen und Luftballons in den "Regenbogenfamilien-Express".

Ab 11 Uhr versammelten sich mehr und mehr Mütter und Väter mit ihren Kindern auf der Deutzer Brücke um die grün-gelbe Bimmelbahn herum. Die Stimmung bei uns Eltern und bei unseren Kindern war ausgelassen bis grandios. Die Bahn füllte sich mit aufgeregten Kindern und mit etwas Verspätung ging es ab 12:20 Uhr los Richtung Heumarkt. Die Fahrrad-Rikschas des rubicon vorweg, zogen wir mit Trillerpfeifen, Seifenblasen und Wasserpistolen ausgerüstet durch die Gasse der zig Tausend Menschen, die den Paradeweg säumten. Unsere Truppe bekam viel Applaus und Beifall vom Straßenrand. Ein paar schräge Blicke waren wahrscheinlich auch mit dabei. Wahrgenommen habe ich diese nicht wirklich.

Ich wusste vorher nicht wie meine Kinder auf die Menschenmassen und das laute bis schrille Treiben reagieren würden. Doch nach anfänglicher Zurückhaltung tauten meine Kinder auf und schwenkten begeistert ihre Regenbogenfahnen. Für Diejenigen, denen es zu laut oder zu voll wurde, bot das Sitzen in der Bahn einen guten Schutzraum. Perfekt organisiert und koordiniert von Sarah vom rubicon gab es zwei vorab vereinbarte Haltepunkte, an denen Familien aus- und zusteigen konnten. So wurde es nicht zu anstrengend, jede Familie konnte schauen, welchen Teil der Parade sie mit dabei sein wollte.

Ein riesen großes Dankeschön geht an Sarah und an die anderen Mitarbeiter*innen des rubicon, die es mit ihrem Einsatz ermöglicht haben, dass dieses Event stattfinden konnte! Danke auch an unsere Wagenengel, die dafür sorgten, dass wir sicher und unfallfrei den Paradeweg machen konnten.

Für uns alle, die wir dabei waren, war´s ein großartiges Erlebnis. Die Kölner CSD Parade ist mit dem Regenbogenfamilien-Express wieder ein Stück vielfältiger und bunter geworden. Wir haben gezeigt: Es gibt uns. Wir sind viele. Wir sind Teil der Community.

geschrieben von Familie Regenbogenbunt


Fotoimpressionen vom Regenbogenfamilien-Express


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Carolina (Dienstag, 12 Juli 2016 13:35)

    Klasse war das! So viele gut gelaunte Regenbogen-Pänz, Eltern und Freund_innen. Die Fotos sprechen Bände.
    LG carolina

  • #2

    Sandra (Mittwoch, 13 Juli 2016 23:05)

    Was für tolle Bilder!
    Und schön beschrieben...wir haben ebenso empfunden und haben den Tag sehr genossen!
    Toll auch alle wiederzutreffen!

  • #3

    Bea (Donnerstag, 14 Juli 2016 09:26)

    Wir konnten dieses Jahr leider nicht mit dabei sein. Wie ich sehe und lese haben wir echt was verpasst! Nächstes Jahr sind wir mit dabei!!!

Bleib immer aktuell:

unterstützt von