Aktuelles

29.9., 15-17:30 Uhr

Treffen der Einelternfamilien

Die Single-Lesben mit Kindern/ getrennte Regenbogenfamilien treffen sich im rubicon.

Weitere Infos zur Gruppe

Treffpunkt: Beratungsstelle rubicon, Rubensstraße 8-10

 


8.8., 16-18 Uhr

Neue Gruppenzeiten bei den Krakelas

Ab sofort treffen sich die Krakelas immer am ersten Samstag im Monat  und am dritten Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr.

Für den August ist der erste Samstag zwar schon verstrichen, dennoch sind einige vielleicht nicht verreist und würden sich über Kontakt zu anderen Regenbogenfamilien freuen. 

Wir treffen uns daher ausnahmsweise am zweiten Samstag im Monat, dem 08.08.2020 um 16 Uhr. Im Nippeser-Tälchen gibt es einen relativ kleinen Wasserspielplatz mit schattenspendenden Bäumen. https://mycitykids.de/nippeser-taelchen/

Gruppenbildungen auf Spielplätzen sind wegen Corona momentan nicht möglich, daher bitten wir alle, ihre eigene Picknickdecke, Verpflegung (und je nach Alter eigenes Spielzeug) mitzubringen und die Abstandsregelungen einzuhalten. Wie die letzten Male wird es auch eine Anwesenheitsliste zur Kontaktverfolgung geben. 

Trotz all dieser Umstände: Wir freuen uns über jede Regenbogenfamilie, die kommen möchte und Lust auf neue oder bereits bestehende Kontakte hat! 

 


Aktuell

Kampagne zur Gleichstellung von Regenbogenfamilien

Zwei verheiratete Frauen und ein Kind, in der Ehe geboren, machen nach aktueller Rechtslage noch keine Familie mit gleichberechtigten Eltern. Doch dafür kämpfen die beiden betroffenen Frauen mit ihrer Kampagne “Gleichstellung für Regenbogenfamilien”. Christina Klitzsch-Eulenburg und Janina Eulenburg wollen es nicht hinnehmen, auf ein Adoptionsverfahren verwiesen zu werden. sie suchen weitere Mitstreiterinnen.

Zur Kampagnen-Webseite

 


Aktuell

Regenbogenbunte Gastfamilien gesucht

Aktuell sucht der gemeinnützige Verein Partnership International e.V. Familien für 15 bis 18-jährige Austauschschüler*innen aus den USA. Ab Januar sind die Jugendlichen in Deutschland, besuchen eine Schule und leben bei Gastfamilien. Da die Schüler sehr verschiedene Hintergründe haben, sucht der Verein weltoffene Gastfamilien in all ihrer Vielfältigkeit: Regenbogenfamilien, Single-Mütter und –Väter, gleichgeschlechtliche Paare mit oder ohne Kindern, Senior*innen, und und und... Meldet Euch bei Interesse bei Partnership International unter www.partnership.de/gastfamilie-werden

 


26.7., 15 Uhr

Alle meine Farben - Digitales Familienfest

 Das farbenfrohe Familienfest geht in die zweite Runde – online!

Regenbogen-Mamas, Patchwork-Papas, Schwestern mit Beeinträchtigungen, internationale Familien, Alleinerziehende oder alle von hier und unter einem Dach – wir treffen uns auf Facebook und spannen einen digitalen Regenbogen von der Bundeskunsthalle zu euch nach Hause.

Vom Bildschirm aus geht es in den Garten, in die Bastelecke, die Küche oder das Wohnzimmer. Gemeinsam mit euren Familien und euren Freunden gestaltet ihr tolle Kunstwerke, schwingt den Kochlöffel,  löst Rätsel und singt und tanzt zu coolen Sommerhits. Mit euren Kommentaren, Fragen und Fotos könnt ihr aktiv am Geschehen teilnehmen. Zusammen feiern wir die Vielfalt aller Familien!

Veranstalter: Bundeskunsthalle Bonn 

 


4.7., 18 Uhr

Der Dyke* March Cologne 2020 kommt!

Der Dyke* March Cologne findet am 4.7.2020 statt – diesmal als Fahrrad-Demo! Obwohl der CSD verschoben ist, obwohl durch Corona alles anders ist als sonst: Der Dyke*March Cologne kommt – in diesem Jahr auf dem Fahrrad!

Bringt euch in Position, macht eure Schilder, Plakate, Trillerpfeifen und alles, was Krach macht, bereit und seid am 4.7. am Start, um gemeinsam lesbische, queere Sichtbarkeit zu feiern.

Wir fahren um 18 Uhr vom Neumarkt in Richtung Heumarkt. Bringt also eure Räder mit, setzt eure Kinder und Hunde in die Fahrradanhänger und/oder meldet euch für eine unserer Rikschas an!

 

Mehr Infos: Webseite Dyke* March Cologne

 


24.6., 19 Uhr

Livestream mit der Familienrechtsanwältin Michaela Verweyen

Lesbische, schwule, bisexuelle und queere Personen mit Kinderwunsch: Die rechtliche Situation von Regenbogenfamilien in Deutschland

Referentin: Michaela Verweyen (Rechtsanwältin) 

 

Immer mehr lesbisch, schwul, bisexuell oder queer begehrende Personen wünschen sich ein leibliches Kind – alleine, als Paar oder in Konstellationen mit drei oder vier Eltern. Welche Möglichkeiten gibt es verschiedene Formen von Regenbogenfamilien rechtlich abzusichern? Hat die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare etwas verändert? Für welche Lebensformen ist eine Stiefkindadoption möglich und welche rechtlichen Folgen bringt sie mit sich? Was bedeutet es, eine private Samenspende oder eine Samenbank zu nutzen? Geht ein privater Spender, der nicht Vater sein will, ein finanzielles Risiko ein oder kann ein Spender die Stiefkindadoption verhindern? In ihrem Vortrag, der per Livestream über den YouTube-Kanal des rubicon übertragen wird, geht die Rechtsanwältin Michaela Verweyen Fragen wie diesen nach und erläutert, welche Rechte und Pflichten sich für die Beteiligten in verschiedenen Konstellationen von Regenbogenfamilien ergeben. Über einen Chat wird es für Zuschauer*innen die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen!

 

Livestream, 24.06.2020, um 19:00 Uhr auf dem YouTube-Kanal des rubicon Beratungszentrums

Zum rubicon-YouTube-Kanal

Zur rubicon Homepage 

Veranstalter: rubicon Köln