IDAHOBIT

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten (auf der Transidentität allerdings bis heute zu finden ist). An diesem Tag findet seit 2005 jährlich der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Intersexuelle (LSBTI) setzen am 17. Mai auf der ganzen Welt Zeichen gegen Homo-, Bi-, Trans*- und Inter*feindlichkeit. Zusammen mit allen Menschen, die mit uns solidarisch sind, zeigen wir: Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* sind Menschenrechte und nicht verhandelbar!

 

IDAHOBIT 2021 - DEMO

Ort: Roncalliplatz, 50667 Köln, Deutschland

Zeit: Montag, 17. Mai 2021 um 17 Uhr

 

 

PROGRAMM

Ab 17:00 „Kirche f. Köln“, Gemeinde St. Michael-Uli & LisaRede SKF Köln e.V. Katholische Solidarität Anne Rossenbach, Katholische Gemeinde Lindental und Aktion zur verbrannten Regenbogenflagge.

17:30 Uhr Musik Band

17:45 Uhr Rede LGBTIQ Menschenrechtsverteidigung-Anbid Zaman, iJula, Roots & Routes Cologne e.V., Minou Manschadi -anyway Projekt „#mitmischen“, Lex.

18:00 Uhr Performance “Die Abschaffung der Diskriminierung“

18:10Uhr 1. Bürgermeister der Stadt Köln-Andreas Wolter, „LGBTI Ghana“ mit David

18:18 Uhr Musik „Angelica Summer“

18:30 Uhr ku: Raum f. queerfeministische Dominanz, Queer Refugees Deutschland/LSVD-Lilith Raza, Ina Wolf

19:00 Uhr Ende der Demonstration


Wir freuen uns, wenn du diesen Beitrag weitersagst: