Bücher für Kids und Teens

Die Anzahl der Bücher für Kinder und Jugendliche, in denen vielfältige Familienformen thematisiert werden, ist in den vergangenen Jahren erfreulicherweise stark angewachsen. Für uns Regenbogenfamilien sind diese Bücher wichtig, weil sie unseren Kindern Geschichten mit einem erweiterten Blick auf verschiedene Formen von Elternschaft  und Familie erzählen.

 

Für Jugendliche ist das Finden der eigenen sexuellen Identiät und Orientierung wichtig. Auch hierzu gibt es inzwischen einige gute Bücher, die die Gender-Thematik offen angehen und damit Jugendlichen Perspektiven außerhalb der Heteronormativität eröffnen. Diese Bücher sind für unsere älter werdenden Kinder eine wichtige Blickerweiterung.

BÜCHER FÜR KIDS

Buchtitel: Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?
Buchtitel: Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?

Ina Voigt und Lacky Gleich: Wie heiraten eigentlich Trockennasenaffen?

Kwasi Verlag, 2015 - 32 Seiten, 17,- Euro
Bilderbuch ab 5 Jahren

 

Matti lebt mit zwei Müttern und findet das ganz normal. Nur wenn Fina im Kindergarten fragt, wo sein Vater ist, denkt er darüber nach. Denken ist überhaupt etwas, das er sehr gern macht. Mal bekommt er eine Antwort, mal findet er selbst eine, oft fragt er einfach weiter. Zu Hause und im Kindergarten. So viel steht fest: Trockennasenaffen sind wir alle.


Buchtitel: Das Zebra unterm Bett
Buchtitel: Das Zebra unterm Bett

Markus Orths und Kerstin Meyer: Das Zebra unterm Bett

Moritz Verlag, 2016 (2. Auflage)

72 Seiten, 9,95 Euro

Ab 6 Jahre und für alle, die schon gerne selber lesen

 

Eines Morgens liegt unter Hannas Bett ein Zebra. Ein lebendiges Zebra! Einfach so. Hanna ist mit ihren beiden Papas neu in die Gegend gezogen und so ist es ihr recht, dass Bräuninger, so heißt das Zebra, sie in die Schule begleitet. Ein Zebra im Unterricht? Das geht nicht! Da Bräuninger aber verflixt gut schreiben, rechnen und turnen kann, darf er bleiben. Zumindest fürs erste. Diesen Schultag werden die Kinder nie vergessen.

 


Buchtitel: Inga und der verschwundene Wurm
Buchtitel: Inga und der verschwundene Wurm

Dirk Zehender: Inga und der verschwundene Wurm

MARDI- Verlag,  52 Seiten, € 19,90

 

Inga wächst in einer Regenbogenfamilie auf. Auf der Suche nach einem kleinen Regenwurm begegnet Inga ihren Nachbarn, die in verschiedenen Familienformen leben. Sie lernt eine Patchworkfamilie, ein Adoptivkind, eine Alleinerziehende, eine traditionelle Familie, ein kinderloses Paar und Singles kennen.

 


Buchtitel: Die Geschichte unserer Familie
Buchtitel: Die Geschichte unserer Familie

Die Geschichte unserer Familie. Für Kinder mit lesbischen Eltern

Ein Buch für lesbische Familien mit Wunschkindern durch Samenspende

Petra Thorn und Lisa Herrmann-Green

FamART 2009 -  23 Seiten, 20,- Euro, Ab 3 Jahre

 

Viele Kinder in Regenbogenfamilien werden durch eine Samenspende gezeugt. Das ist gerade für kleine Kinder nicht einfach zu verstehen. Mit Hilfe des Bilderbuchs könnt Ihr mit Euren Kindern darüber sprechen. Das Buch ist auch für Fachpersonal geeignet, das sich mit dem Thema Samenspende und lesbische Familien befassen möchten.


Buchtitel: Ein Känguru wie du
Buchtitel: Ein Känguru wie du

Ulrich Hub: Ein Känguru wie Du

Mit Bildern von Jörg Mühle

Carlsen Verlag, 2016 - 96 Seiten, 12,99 Euro

Endlich am Meer! Als Pascha und Lucky aus dem stickigen Tiertransporter steigen, wünschen sie sich nur eins: Baden. Aber leider haben Raubkatzen Angst vor Wasser, das hat ihnen ihr Trainer beigebracht. Genau wie all die Kunststücke, mit denen sie beim Zirkusfestival den ersten Preis abräumen sollen. Aber dann lernen die beiden das schwule Känguru Django kennen, einen Profiboxer, mit dem man herrlich über die Dächer hüpfen und stundenlang fernsehen kann. Und ihr großer Auftritt nimmt plötzlich eine ganz andere Wendung …


Buchtitel: Mama+Mamusch
Buchtitel: Mama+Mamusch

Helene Düperthal: Mama und Mamusch

Lebensweichen-Verlag, 2016

52 Seiten, 12,- Euro

ab 5 Jahre

Eine Geschichte, die von Regenbogen-Kindern, Regenbogen-Partnerschaften und von Wunderwunsch-Kindern/Wunderwunsch-Eltern erzählt. Vor allem aber auch eine, in der es um das Glück geht, als ein Herzenswunsch-Kind geboren worden zu sein und aufwachsen zu dürfen.


Buchtitel: Keinen Angst in Andersrum
Buchtitel: Keinen Angst in Andersrum

Olivia Jones: Keine Angst in Andersrum: Eine Geschichte vom anderen Ufer

Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2015

56 Seiten, 9,99 Euro

ab 5 Jahre

 

Mit ihrem ersten Kinderbuch möchte Olivia Jones auch die Kleinen schon dafür sensibilisieren, dass es noch andere Beziehungsweisen als »Mann und Frau« gibt. Die witzige und fantasievolle Geschichte schafft zahlreiche Anlässe für Dialoge zwischen Eltern und Kindern. Begleitet wird der Text von den liebevollen und detailreichen Illustrationen von Jana Moskito. 


Buchtitel: König und König
Buchtitel: König und König

Linda de Haan und Stern Nijland: König und König

Gerstenberg, 2016 (2. Auflage)

32 Seiten, 9,95 Euro, ab 4 Jahre

Es war einmal ein Kronprinz, der wollte einfach nicht heiraten. Aber das geht natürlich nicht. Damit aus dem Kronprinzen ein König werden kann, macht sich die alte Königin auf die Suche nach jemandem, der zu ihrem Sohn passt. Aus der ganzen Welt reisen die schönsten Prinzessinnen an, aber keine kann das Herz des Prinzen bezaubern. Bis der Kammerdiener die Ankunft von Prinzessin Liebegunde und ihrem Bruder Prinz Herrlich meldet. Ein unerwartetes Happy-End bahnt sich an.


Buchtitel: Alles Familie!
Buchtitel: Alles Familie!

Alexandra Maxeiner und Anke Kuhl: Alles Familie!

Klett Verlag, 2010 (5. Auflage 2015) - 32 Seiten, 13,95 Euro

ab 4 Jahren

Hier finden wir sie alle: die Alleinerziehenden, die Patchworkfamilien in ihren verschiedenen Mixturen, die Regenbogen-, die Kinderdorf- und Adoptivfamilien. Unterhaltsam und mit viel Humor geht es außerdem um Bluts- und Wahlver-wandtschaften, um Einzelkinderglück, Geschwisterstreit und die Möglichkeit, die gleiche Nase wie Opa abzukriegen.


Buchtitel: So lebe ich
Buchtitel: So lebe ich

Dirk Zehender: So lebe ich … und wie lebst Du?

MARDI Verlag

76 Seiten, 19,90 Euro

Im Buch erzählen acht Kinder, die in Regenbogenfamilien leben,  in acht Geschichten aus acht verschiedenen Ländern von ihrem Leben.  Mädchen und Jungen berichten von ihren Familien, ihren Hobbies in dem jeweiligen Land. Hierbei steht die spezielle Familienstruktur nicht unbedingt im Zentrum der Erzählung, sondern wird ganz selbstverständlich neben anderen Dingen erwähnt.

 


Buchcover: Wie Lotta geboren wurde
Buchcover: Wie Lotta geboren wurde

Ka Schmitz und Cai Schmitz-Weicht: Wie Lotta geboren wurde

Atelier Neundreiviertel

22 Seiten, farbig, Softcover, Klammerheftung,10,- Euro

für Menschen ab 2 Jahre

Lottas Papa heißt Tobias, er hat ein glückliches Leben, Freundinnen und Freunde und er möchte ein Kind. Und wie Lotta in seinem Bauch wachsen kann, ist gar nicht so kompliziert, wie manche Erwachsene denken. Ein tolles Buch für alle, die Geschlecht nicht nur zweidimensional und Familie nicht nur als Mama-Papa-Kind denken wollen.

 


BÜCHER FÜR TEENS


Titelfoto: Zusammen werden wir leuchten
Titelfoto: Zusammen werden wir leuchten

Lisa Williamson: Zusammen werden wir leuchten

Fischer Verlag, 2015, 384 Seiten,  12,99 Euro

 ab 14 Jahren,

 

Es ist Davids vierzehnter Geburtstag und als er die Kerzen ausbläst, ist sein sehnlichster Wunsch … ein Mädchen zu sein. Das seinen Eltern zu beichten, steht auf seiner To-do-Liste für den Sommer – gaaaanz unten.
Bisher wissen nur seine Freunde Essie und Felix Bescheid, die bedingungslos zu ihm halten und mit denen er jede Peinlichkeit weglachen kann. Aber wird David jemals als Mädchen leben können? Und warum fasziniert ihn der geheimnisvolle Neue in der Schule so sehr?

 


Titelfoto: Weil Liebe knallt
Titelfoto: Weil Liebe knallt

Sookee: Weil Liebe knallt und das Glück zu weit ist

Verlag Friedrich Oetinger

96 Seiten, 4,99 Euro

ab 14 Jahren

 

Seit vier Jahren ist Nima mit Filine zusammen. Doch plötzlich verknallt er sich in den jungen Hausmeister der Schule. Kann man die eine lieben und den anderen begehren? Ist Nima schwul? Und ist es überhaupt wichtig, immer alles zu benennen?
Sookee über emotionale und sexuelle Freiheit. Ein Thema, das niemanden kalt lässt.


Titelfoto: Ich bin hier nur der Kumpel
Titelfoto: Ich bin hier nur der Kumpel

Martin Gülich: Ich bin hier nur der Kumpel

Thienemann Verlag 2016, 12,99 Euro

ab 13 Jahren

 

Locker bleiben, keine Hektik – damit ist Finn bisher gut gefahren. Vor allem bei den Mädchen. Doch dann kommt Carla in die Klasse, und mit Carla ist alles anders. Finn versucht, bei ihr zu landen, aber was er auch versucht, sie bleibt unbeeindruckt. Selbst als er seine Gitarre auspackt, was sonst immer funktioniert! Finn ist ratlos. Da verrät ihm Carla ein Geheimnis. Und das mit dem Lockerbleiben ist plötzlich gar nicht mehr so einfach ...  Humorvoll und berührend – eine etwas andere Liebesgeschichte.


Titelfoto: Two Boys Kissing.
Titelfoto: Two Boys Kissing.

David Levithan: Two Boys Kissing. Jede Sekunde zählt

Fischer Verlag 2015, 288 Seiten, 14,99 Euro

ab 14 Jahren

Craig und Harry wollen ein Zeichen für alle schwulen Jungs setzen. Dafür küssen sie sich. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden. So lange dauert es, um den Weltrekord im Langzeitküssen zu brechen. So lange dauert es, sich über die Gefühle füreinander klarzuwerden, nachdem man sich doch eigentlich gerade getrennt hat. So lange dauert es, das Leben aller schwulen Pärchen in der Umgebung für immer zu verändern …
Geschickt verwebt David Levithan all ihre Geschichten zu einer großen Geschichte über homosexuelle Jugendliche von heute. Vor allem aber beschreibt er in poetischen Worten die Liebe in all ihren Facetten.

 

 


Titelfoto: Nur drei Worte
Titelfoto: Nur drei Worte

Becky Albertalli: Nur drei Worte

Carlsen Verlag 2016, 320 Seiten, 16,00 Euro

ab 14 Jahren

Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf. Die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten – Herzchenaugen und Dauergrinsen garantiert!


Titelfoto: Junkgirl
Titelfoto: Junkgirl

Anna Kuschnarowa: Junkgirl

Beltz Verlag, 2. Auflage 2016, 12,95 Euro

ab 14 Jahren

 

Alles begann mit Tara. Der wilden, außergewöhnlichen Tara, in die sich Alissa Hals über Kopf verliebt. Um mit Tara zusammen zu sein, führt Alissa heimlich ein Doppelleben, irrlichtert zwischen Sein und Schein, belügt ihre Eltern und – nimmt Drogen. Sie erlebt ungeahnte Höhenflüge, fühlt sich unsterblich. Da zeigen sich tiefe Risse in Taras schillernder Welt ... Ein überwältigender Roman, der mit ungeheurer Wucht vom Rausch der Liebe, der Drogen und vom Erwachsenwerden erzählt.


Screen: Nenn mich Kai
Screen: Nenn mich Kai

Sarah Barczyk: Nenn mich Kai

Egmont Graphic Novel 2016

80 Seiten, 14,99 Euro

Andrea ist transsexuell – so ein Satz ist leicht gesagt. Aber was bedeutet das eigentlich? Im Buch geht es um innere Grenzen, um die Frage nach der eigenen, nach individueller Geschlechtsidentität. Da wird ein weites Feld aufgespannt, wenn es nicht mehr heißt: Ich bin ein Mann. Oder: Ich bin eine Frau. Wenn die Dinge komplizierter werden. Sarah Barczyk lotet aus, wie es ist, als Mann in einem Frauenkörper zu stecken. Lebendige Dialoge ziehen durch die Handlung und lassen den Leser nahe dran sein, wenn Andrea ihre Angst überwindet und sich outet.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen:

Bleib immer aktuell:

unterstützt von