Unsere Regenbogenbunte Familienvielfalt

Regenbogenfamilie ist nicht gleich Regenbogenfamilie. Wir leben zu zweit, zu dritt, zu viert oder allein mit Kind oder Kindern, als soziale oder Co-Eltern, in Queerfamilien, mit Pflege- oder mit Adoptivkindern.

Wir sind

- zwei Mamas

- zwei Mamas und ein Papa

- eine Mama und zwei Papas

- zwei Mamas und zwei Papas

- zwei Papas

- eine Mama

 

Wir sind 

lesbisch, schwul, bi, trans* oder (wieder) hetero

Wir leben

- verpartnert 

- alleinerziehend

- getrennt

- in Patchwork- oder Kleeblattfamilien

 

 

 Unsere Kinder sind

- noch klein

- schon größer

 Wir haben

- leibliche Kinder

- Pflegekinder

- Adoptivkinder

- die Stiefkindadoption durchlaufen

- ein, zwei oder drei Kinder



Kleines Lexikon

Was ist eine Regenbogenfamilie?

Eine Regenbogenfamilien ist eine Familie, in der sich mindestens ein Elternteil als lesbisch, schwul, bisexuell oder transsexuell definiert. 

 

Was ist eine Queer Family?

Queer Families sind Familien, in denen sich Lesben und Schwule gemeinsam zur Familiengründung entscheiden und zusammen für ihre Kinder sorgen.


Studie "Wir sind Eltern"

Die Studie "Wir sind Eltern" untersuchte von Dezember 2010 bis Januar 2011 die Lebenssituation von Kölner Regenbogenfamilien. Ziel der Studie war es, aus den Ergebnisse abzuleiten, welche Unterstützungsangebote in Köln wichtig sind, genutzt werden oder weiter ausgebaut werden könnten. Dabei sollten auch eventuelle Schwierigkeiten in der Kölner Familienpolitik aufgedeckt und Veränderungen angestoßen werden.

Umgesetzt wurde die Studie im Rahmen des EU-Projekts AHEAD (Against Homophobia. European local Administration Devices) in enger Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Rubicon Beratungszentrum, dem Familienprojekt des LSVD (Lesben- und Schwulenverband in Deutschland) und dem Referat für Lesben, Schwule und Transgender der Stadt Köln.


Deine Meinung ist uns wichtig

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bleib immer aktuell:

unterstützt von