Artikel mit dem Tag "2020"



Medien · 14. November 2020
Oma und Omi sind ein lesbisches, verheiratetes Paar. Zwei toughe Lesben, berufstätig und voller Kreativität und Lebensfreude. Wir begleiten Sam bei einem ein-wöchigen Besuch der beiden in Großbritannien. Toni Kohm ist mit ihrem Bilderbuch "Sam besucht Oma und Omi in Großbritannien" ein bereicherndes Geschenk für alle Kinder gelungen. Zurecht wurde das Buch mit dem KIMI Siegel 2019 (das Siegel für Vielfalt) ausgezeichnet.

5 Fragen an · 30. Oktober 2020
In unserer Reihe "5 Fragen an ..." stellen wir euch Menschen vor, die sich für Regenbogenfamilien engagieren. Ines-Paul hat sich unseren fünf Fragen gestellt. Ines-Paul arbeitet seit Sommer 2020 in der Fachberatung Regenbogenfamilien im Kölner rubicon. Was Ines-Paul zu sagen hat, ist inspirierend und motivierend.

Veranstaltung · 12. Oktober 2020
Dieses Jahr war alles anders zum ColognePride. Kein mehrtägiges, großes Event im Sommer, kein Straßenfest rund um den Heumarkt, keine Parade mit Millionen von Besucher*innen, keine Sponsoren, keine Partymeile. Stattdessen gab es eine Fahrradsternfahrt im Oktober mit einer Abschlusskundgebung an der Deutzer Werft. Nicht nur ein gutes alternatives (Schutz-)Konzept in Zeiten von Corona, sondern vielleicht auch eine zukunftweisende Perspektive für die kommenden CSD´ s.

Politisches · 03. Oktober 2020
Wir haben viel erreicht in den letzten 15 Jahren: Seit 2005 kann/muss die soziale Mutter das biologische Kind ihrer Partnerin per Stiefkindadoption "adoptieren". Die sogenannte Sukzessivadoption ist seit 2013 möglich. Seit 2017 gibt es die so genannte "Ehe für Alle". Auch die gemeinsame Adoption eines fremden Kindes ist seit 2017 rechtlich möglich. Ist das alles, was wir wollen und brauchen?

Kölsches · 28. Mai 2020
Im Zentrum der Arbeit von „Eichhorn.blue“ steht die Förderung der Resilienz nicht–binärer, queerer, inter und trans* Kinder und deren Fürsorgepersonen. Warum ist das wichtig?

Familienleben · 29. März 2020
Corona verändert unser aller Leben. Die Schulen geschlossen, unsere Kinder Zuhause, wir Eltern im Homeoffice bei gleichzeitigem "Homeschooling". Auf welche spezifische Weise sind wir Regenbogenfamilien herausgefordert? Inclusive Linktipps für Regenbogenfamilien und ihre Kinder für die Corona-Zeit.

Politisches · 15. Februar 2020
Wir sind ein verheiratetes Frauenpaar und leben, so wie viele, in einer Regenbogenfamilie. Wir sehen die „Ehe für Alle“ als ein unerfülltes Versprechen. Ja klar, sind wir nun in sehr vielen Bereichen der konventionellen Ehe gleichgestellt aber in einigen Bereichen trügt der Schein. So müssen Kinder in Regenbogenfamilien immer noch von der annehmenden Mutter adoptiert werden. Dieses Verfahren der Stiefkindadoption ist ein nerviges und unnötiges Unterfangen was definitiv abgeschafft gehört.

Politisches · 29. Januar 2020
Die Stiefkindadoption ist bis heute für lesbische Paare die einzige Möglichkeit, die gemeinsame rechtliche Elternschaft und die damit verbundene Absicherung zu erreichen. Denn auch zweieinhalb Jahre nach der Eheöffnung gibt es für sie noch keine Gleichstellung im Abstammungsrecht. Das Bundeskabinett hat das Adoptionshilfegesetz verabschiedet. Damit soll unter anderen eine weitere Hürde für das Verfahren der Stiefkindadoption eingeführt werden.